Columbus Crew SC

 

Im August 2014 wechselte Emanuel Pogatetz ablösefrei in die Major League Soccer zu der Columbus Crew SC und unterzeichnete einen 3 Jahresvertrag (mit Option) nachdem sich der Trainer der Crew, Gregg Berhalter während des europäischen Sommer-Transferfensters 2014 intensiv um ihn bemüht hatte.

Die Crew, beheimatet in Columbus im Bundestaat Ohio, ist der traditionsreichste Fußballverein der USA und zählt zu den Gründungsmitgliedernder Major League Soccer.

Die Heimspiele werden im Crew Stadium In Google Maps anzeigen ausgetragen, dem ersten nur auf Fußball ausgelegten Stadion der USA.

Da eine Saison in der Major League Soccer im Gegensatz zu den europäischen Ligen innerhalb eines Kalenderjahres ausgetragen wird, kam Emanuel Pogatetz erst zum Ende der Saison 2014 zur Columbus Crew.

Die Crew erreichte in der Debüt -Saison von Emanuel Pogatetz erstmalig seit 2010 die MLS-Cup Playoffs.

Zu Beginn der MLS Saison 2015 gehörte Emanuel Pogatetz immer zur Stammformation und er führte die Crew auf einen komfortablen Platz in den Play-Offs.

Zum Ende der Saison verlor er allerdings seinen Stammplatz nach dem er trotz einer schwerwiegenden Zehenverletzung versuchte zu spielen und zusätzlich noch immer mit der Umstellung an die neuen Gegebenheiten (neuer Diätplan, Klima, Reisestrapazen) zu kämpfen hatte. Deswegen verpasste er auch die Final-Niederlage gegen die Portland Timbers.

Es war erst das zweite Mal in der Geschichte der Columbus Crew, dass sie das Finale erreichen konnte.

Nach einem für Emanuel Pogatetz enttäuschenden letzten Viertel der Saison wurde die Entscheidung getroffen die Option auf eine Verlängerung des Vertrages nicht zu ziehen und die Crew und die MLS am Ende des Jahres zu verlassen. Schlussendlich waren die Philosophie des Vereins und des Spielers zu unterschiedlich um eine erfolgreiche Zusammenarbeit zu gewährleisten und deshalb durfte Emanuel Pogatetz die Crew am Ende der Saison 2015 ablösefrei verlassen.